GESCHICHTE


Unser Wissen von einer Bäckerei beginnen laut Stammbaum 1856, als einer meiner Vorfahren, Peter Moser (geb. 02.04.1834) und Großvater meiner Mutter, Elisabeth Schneider (geb. Moser) mit einer Bäckerei und Greißlerei in Bernhardstal Nr. 204 begonnen hat. Seit dieser Zeit beschäftigen wir uns also mit dem Backen.

Weitergeführt hat den Betrieb Alois Moser (geb. 18.06.1866), einer seiner Söhne bis 1907. Danach führte die Bäckerei Ottilie Moser im Witwenbetrieb bis 1928.

Gottfried Moser, der nächste Bäcker der Familie wirtschaftete bis 1950, und Ida Moser, (meine Oma mütterlicherseits) wiederum im Witwenbetrieb bis 1957. 1958 zogen meine Eltern Franz u. Elisabeth Schneider von Bernhardstal nach Sitzendorf und pachteten das damalige „Back und Dampfhaus“. Die Bäckerei in Bernhardstal wurde von meiner Oma weiter verpachtet.


1993übernahm ich, Christian Schneider damals noch ledig, die Bäckerei welche seit 1963 fast im 5 Jahre Rhythmus umgebaut und erweitert wurde
1994verdoppelte ich die Produktionsfläche der Bäckerei um etwaige Reserven an Kapazitäten in den nächsten Jahren zu haben.

Aus Tradition geblieben ist jedenfalls unser Natur-Sauerteig für die Brote und das „Handwerk Bäckerei“. So werden in unserem Betrieb noch heute über 90 Prozent der Arbeiten von Hand verrichtet. Vom Brotwirken über die verschiedenen Gebäcke und Stangerl bis zu den Mehlspeisen wird das meiste in Handarbeit hergestellt.
1997eröffnete unser Betrieb die erste Filiale in Hollabrunn. Bäckerei, Cafe und Eis -eine hervorragende Kombination.

1999erwarben wir das damalig sehr desolate Cafe Teddy in der FZ in HL und bauten dieses komplett zum heutigen „StadtCafe“ um. Am 23.03.2000 wurde diese feierlich eröffnet.

2002eröffneten wir zusammen mit der netten Fam. Murhammer in Ravelsbach eine weitere Verkaufstelle.

2004stellten wir unseren Einkauf auf hauptsächlich weinviertler Rohstoffe um.Eine Bäckerei im Weinviertel mit weinviertler Rohstoffen (so weit möglich) ist eine unserer Betriebsphilosophien.

2004sicherten wir auch den weiteren Fortbestand der Nahversorgung in Sitzendorf. Wir übernahmen von der Fam. Wania (damaliger A&O Geschäftspartner) die Lokalität und fanden tüchtige, geschäftige Eheleute, welche uns dieses Geschäft für die Sitzendorfer Bürger weiterführen. Somit konnten wir die Lebensmittel, die Post, die Trafik so wie Toto und Lotto in Sitzendorf erhalten.
Bei dieser Gelegenheit: Ein herzliches Dankeschön an die Fam. Müller aus Goggendorf.

2005starteten wir als erste und einzige Bäckerei im Bezirk die „Bioecke“. In dieser finden Sie heute sogar den einzigartigen „Veltliner Spitz“. Hergestellt mit einem der Besten Bio DAC Weinen Österreichs. (Bioweinbau Willi Weber / Roseldorf)

2005heben wir auch unsere hauseigene Zeitung „Weinviertler Genuss Bäckerei“ aus der Traufe. Ein fachlich einzigartiges Blatt welches den Dialog zwischen Kunden und Bäckerei sucht.

2006testeten wir verschiedenste Stärkemehle für das zweite Standbein des Unternehmens. Eine Produktpalette für chronische Erkrankungen.
Zöliakie (glutenfrei), eifrei, laktosefrei, hefefrei, usw.
Diese Schiene wird im Frühjahr 2007 auch auf unserer neuen Homepage in einer Art EK-Shop Platz finden.

2008trennten wir uns von der Filiale und dem Cafe in Hollabrunn um uns ganz auf die Entwicklung der glutenfreien Backwaren konzentrieren zu können.

2011wurden unsere glutenfreien Backwaren wegen ihrer Einzigartigkeit bei Merkur und Spar ins Sortiment aufgenommen.

2012waren wir Mitgründer des Vereines
"Genussregion weinviertler Getreide" in welchen sich die Bäckereien verpflichten müssen "weinviertler Getreide" aus der Genussregion zu verarbeiten.

2013Veranstalten die "weinviertler Bäcker" in Asparn/Zaya bei der Landesaustellung "BROT & WEIN" 5 Monate lang ein tolles schaubacken des Bäckereigewerbes für jung und alt.

2014"Happy Birthday" Sauerteig. Seit 40 Jahren pflegen wir unseren hauseigenen Sauerteig mit seinen einzigartigen Aromabakterien.







Peter Moser mit Sohn Rudolf
Peter Moser
mit Sohn Rudolf

Ottilie Moser
Ottilie Moser

Gottfried Moser
Gottfried Moser

Ida Moser
Ida Moser

Elisabeth und Franz Schneider
Elisabeth und Franz Schneider


Christian Schneider und Familie